ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

List

Ferritischer Stahl – Die Zukunft vieler Branchen

Ferritische Edelstahle werden seit vielen Jahren in der Industrie verwendet und bewähren sich in vielen anspruchsvollen Anwendungen. – Es sind die grundlegenden und am frühesten entdeckten Stahlarten aus der weiten Vielfalt der rostfreien und säurebeständigen Stahle. Sie stellen derzeit ca. 24 % der weltweiten Edelstahlproduktion dar und das sind über 9 Millionen Tonnen – sagt Jan Myczkowski, Vorsitzender des SSN – Edelstahlverband.

 

Auf der Suche nach alternativen Lösungen

Hersteller und Nutzer von Edelstahl verspüren seit Jahren die Schwankungen der Preise von Nickel, einem weit verwendeten Bestandteil von austenitischen Stählen. – Bei der Berechnung der Kostenexplosion dieser erscheinen ferritische Edelstahle als nützliche Lösung für viele Anwendungen – sagt Jean-Yves Gilet, Vorsitzender des ISSF-Komitees für Marktentwicklung. Ferritische Edelstahle haben einen Chromanteil von zwischen 11 und 30 % und einen maximalen Anteil von 0,01 % an Kohle – Diese Stähle treten in fünf Grundgruppen auf, entsprechend des Chromanteils, der stabilisierenden Zugaben (Titan oder Niob) und Molybdän – so Jan Myczkowski. Es muss hervorgehoben werden, dass der Preis für Chrom – dem Bestandteil, der bewirkt, dass der Stahl besonders gegenüber Korrosion beständig ist – historisch gesehen verhältnismäßig stabil ist. – Wir werden Unternehmer in ihrer Suche nach alternativen Lösungen unterstützen, die eine Erhaltung der stabilen Preise der produzierten Waren ermöglichen. Für uns steht fest, dass die technischen Eigenschaften und bewährten Vorteile des ferritischen Stahls bewirken, dass gerade jetzt seine Zeit gekommen ist – fügt Jean-Yves Gilet hinzu.

 

Eine Reihe von kennzeichnenden Eigenschaften

Ferritische Stahle finden aufgrund ihrer Eigenschaften viele Anwendungen in vielen Branchen. Sie haben eine geringe Wärmeausdehnung. Sie zeichnen sich darüber hinaus dadurch aus, dass sie beständig gegen Oxidation in hohen Temperaturen sind und eine höhere Zunderbeständigkeit haben als austenitische Stähle.

Ferritischer Stahl hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit, was bewirkt, dass er Wärme gleichmäßiger als austenitischer Stahl leitet. Außerdem ist er weniger anfällig für Verformungen aufgrund langandauernder Spannungen. Er kann auch einfacher geschnitten werden.

 

Im Auto, in der Waschmaschine und im Haus

Einheimische Hersteller verwenden ferritischen Stahl zur Produktion von Auspuffsystemen, Dekorleisten, Lampen und Dunstabzugshauben, Mikrowellengeräten, Toastern, Kaffeemaschinen oder Waschmaschinentrommeln. Ferritischer Stahl bewährt sich ebenfalls in der Baubranche. Weltweit wird er für die Produktion von Brückenelementen, Containern, Fenstern und Rinnen verwendet.

 

– Es ist gelungen, eine Reihe von Lösungen aus dem Bereich der plastischen Verarbeitung und des Schweißens zu erarbeiten, dank denen die Stahlart 1.4521 mit Erfolg auch in Kaminsystemen eingesetzt wird. Diese Stahlart zeichnet sich unter anderem durch eine gute Beständigkeit gegen Lochfraßkorrosion, Spannungsrisskorrosion und interkristalline Korrosion sowie eine gute Ziehfähigkeit und Schweißbarkeit aus. Er hat bei einer Reihe von Anwendungen in dieser Branche die zuvor verwendeten Stahlarten 1.4301 oder 1.4404 ersetzt – beobachtet Jan Myczkowski.

 

In Polen werden die innovativen Projekt- und Produktionideen im Bereich Stahlkaminleitungen von der Firma MK Żary eingeführt, die ein Pionier der Nutzung von ferritischen Stahl in dieser Branche ist. Die Firma MK hat eine einzigartige Technologie der Bearbeitung dieses Stahls erarbeitet, die den Bau von zuverlässigen Kaminsystemen ermöglicht. – Es ist ein Material, das nicht nur korrosionsbeständig, sondern auch säurebeständig ist. Unsere Kamine aus dem Stahl 1.4521 haben erfolgreich die Korrosionsprüfungen V2 bestanden, die durch das Prüflabor TÜV in München durchgeführt wurden. Dadurch wird bestätigt, dass der Stahl 1.4521 den Stahl 1.4404 beim Bau von Kaminsystemen gleichwertig ersetzt – erklärt Przemysław Dobosz, Leitender Manager des Firmenprodukts MK– Wir verwenden Ihn erfolgreich, ohne eine Reklamation seit 2007 – fügt er hinzu.

 

Die bisherigen Forschungsergebnisse des ISSF und die vielen Anwendungsmöglichkeiten für ferritischen Stahl in vielen Branchen weltweit sollten daher die potenziellen Nutzer inspirieren, da die Zukunft vieler Bereiche ohne Zweifel dem ferritischen Stahl gehört.

Your compare list

Compare
Alle entfernen
VERGLEICHEN
0