ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

EIGENSCHAFTEN DER SYSTEME

Feste Brennstoffe

Die Firma MK Systemy Kominowe bietet Schornsteine für alle feste Brennstoffe an.

Die Brennstoffe werden hinsichtlich ihren Aggregatzustand in drei Gruppen geteilt:

feste Brennstoffe
flüssige Brennstoffe
gasförmige Brennstoffe
Steinkohle – Sedimentgestein pflanzlichen Ursprungs, das 75-97% des Elements Kohlenstoff beinhaltet, entstand vor allem im Karbon (Paläozoikum) aus pflanzlichen Überresten, die ohne Sauerstoffzugang der Carbonisation unterlagen. Steinkohle ist schwarzfarbig, hat einen matten Glanz und den sog. schwarzen Stich.

Steinkohle wird allgemein als Brennstoff genutzt. Ihr Brennwert liegt zwischen 16,7 und 29,3 MJ/kg und hängt maßgeblich von ihrer Zusammensetzung ab (des Inhalts an Asche, Schwefel, Feuchte). Der Brennwert für das reine Element Kohlenstoff beträgt ca. 33,2 MJ/kg. Steinkohle stellt keine erneuerbare Energiequelle dar.

Braunkohle – ist die um ein paar Millionen Jahre jüngere Version der Steinkohle. Beim Kauf von Braunkohle muss man wissen, das ihr Brennwert vergleichbar mit Holz ist (das man preiswerter erwerben kann) und nach der Verbrennung große Mengen Asche verbleiben.

Holz – wird zu den erneuerbaren Energienquellen gezählt, obwohl der Erneuerungsprozess über ein halbes Jahrhundert dauert. Holz besitzt einen niedrigen Heizwert, ist dafür preiswert. Spaltholz wird zur Anfeuerung der Kamine verwendet. Heizkessel für Zentralheizung sind nicht verbreitet, da die Holzsorten, die im Heizkessel Verwendung finden können, gut sortiert werden müssen (zum Beispiel darf das Holz der Nadelbäume wegen des hohen Harzinhalts nur in Öfen mit speziellen säurebeständigen Legierungen verwendet werden). Das beste Holz für die Raumbeheizung kommt von der Akazie, der Eiche, der Buche und der Birke. Die schlechtesten Sorten sind: Fichte, Tanne, Weide und Pappel. Sollte das Haus holzbeheizt werden, ist darauf zu achten, dass das Holz trocken ist – trockenes Holz ist doppelt so ergiebig wie nasses.

Pellets und Briketts – verdienen in der Gruppe der ökologischen Brennstoffe besondere Aufmerksamkeit. Sie sind so preiswert wie Holz, doch erreichen fast den Heizwert der Steinkohle. Pellets und Briketts bestehen aus unter Hochdruck zusammengepresster Biomasse – Sägemehl, Sägespäne, Holzabfälle, Holzkohle, Torf etc. Sie werden ohne jeglichen Kleber und chemische Zusätze geformt.
Beim Verbrennen entsteht eine kleine Menge Asche, die als Dünger genutzt werden kann und da es sich um reinen Brennstoff handelt, setzen sich im Kessel keine Verunreinigungen ab.

Your compare list

Compare
Alle entfernen
VERGLEICHEN
0