ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

EIGENSCHAFTEN DER SYSTEME

Stahlsorte des Kerns

Die von uns hergestellten Schornsteinsysteme werden im Ganzen aus edlen rostfreien Stählen hergestellt. Für unsere Erzeugnisse verwenden wir austenitische, rostfreie, säurebeständige sowie ferritische, rostfreie Edelstähle.

Rostfreier Stahl – dies ist eine Stahlgruppe mit speziellen physikochemischen Eigenschaften, rostfrei, korrosionsfest unter Einwirkung von z. B. Witterung, verdünnten Säuren und Laugen. Rostfreier Stahl besteht hauptsächlich aus Eisen und Chrom, das den rostsicheren Stählen ihre einzigartige Beständigkeit gegen Korrosion verleiht. Je größer der Chromgehalt des Stahls, desto größer ist seine Korrosionsbeständigkeit.

In unseren Schornsteinsystemen verwenden wir im Kern den austenitischen Stahl der Sorte 1.4404 (AISI 316L) – System Premium (mit Ausnahme des Systems MK PS ) sowie den ferritischen Stahl der Sorte 1.4521 (AISI 444) – System Standard.

 

Mythen, Halbwahrheiten und Wahrheiten über ferritische Stähle

 1. Ferritischer Stahl ist billiger als rostfreier oder säurebeständiger Stahl.

Es ist wahr, aber… aufgrund der Marktspekulationen mit dem Nickelpreis, der einmal steigt und ein anderes Mal sinkt, ist es zurzeit so. Zurzeit sind die Nickelpreise relativ hoch, weswegen der Stahl 4301, der viel Nickel beinhaltet, teurer ist. In der Vergangenheit war dies schon mal anders. Der Basispreis unseres Stahls 4521 ist und war schon immer um ca. 35% höher als des Stahls 4301. Der Legierungszusatz bewirkt aber, dass der komplette Blechpreis für 4521 mal niedriger, mal höher liegt als der Preis für 4301. Wir verwenden den Stahl 4521 nicht wegen des niedrigeren Preises, da wie man schon im Jahr 2010 beobachten konnte, der Preis für das 4301-Blech bis Mai 2011 niedriger (komplett: Basis plus Zusatz) war, später waren die Preise gleich, noch später jedoch, wegen der Nickelspekulationen, wurde das 4301-Blech teuerer. Die Verwendung des 4521-Blechs bietet uns den Vorteil, dass wir preislich stabiler sein können, da wir von den Preisschwankungen unabhängig sind.

2. Der Stahl entstand auf Basis von einfachen, schwarzen Stahl.

Falsch. Der Stahl 4521 ist ein rostfreier und zusätzlich säurebeständiger Stahl, im Gegensatz zu 4301, der nur rostfrei und nicht säurebeständig ist.

3.  Dieser Werkstoff wird nur durch MK Żary verwendet.

Wahr, worauf wir stolz sind. Dadurch, dass dieser Stahl wenig Nickel beinhaltet, ist er weniger plastisch; andere Produzenten haben damit Probleme (er bricht oft bei der Bearbeitung), es treten auch Probleme mit dem Schweißen dieses Stahls auf. Wir hingegen haben für diesen Stahl eine einzigartige Verarbeitungstechnik entwickelt.

4. Qualitätsmäßig ist dieses Material natürlich viel schlechter.

Falsch. Dieses Material ist nicht nur rostfrei, sondern auch säurebeständig. Es ist zu beachten, dass dieser Stahl die Beständigkeitsklasse V2 besitzt, die der Stahl 4301 nicht besitzt. Wir haben kostenintensive Untersuchungen der Korrosionsfreiheit durchführen lassen und V2 stellt ein hervorragendes Ergebnis dar. Der Stahl 4301 hat die Beständigkeitsklasse Vm. Wie wir bei Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfallen erfuhren, es gibt keine Chance, dass der Stahl 4301 die Tests für V2 erfolgreich absolviert.

5. Der Stahl 4301 ist besser als 4521, er wird nämlich auch von anderen Herstellern verwendet.

Falsch. Die Hersteller haben angefangen, den Stahl 4301 zu verwenden, da er billiger ist als der säurebeständige Stahl 4404. Doch der Tausch eines säurebeständigen Stahls in einfachen rostfreien bedeutet eine wesentliche Qualitätsminderung. Die Firma MK Systemy Kominowe hat den säurebeständigen Stahl 4404 in einen anderen, aber auch säurebeständigen umgetauscht.

6. Nach ein paar Jahren wird sich herausstellen, dass der Schornstein aus dem Stahl 4521 Probleme macht.

Falsch. Wir verwenden den Stahl 4521 seit 6 Jahren (seit 2007) und bis jetzt gab es keine Reklamationen. Dieser Stahl wird darüber hinaus in anderen Industriezwiegen verwendet und oft in größerem Maße der Korrosion ausgesetzt, als in den Schornsteinen (in den Schalldämpfern in der Automobilindustrie, in den Abzügen der Industrieküchen, in den Trommeln der Waschmaschinen).

7. Die Firma MK weißt selbst, dass der Stahl 4521 schlechter ist, weswegen die Kunden oft nicht darüber informiert werden.

Falsch. Wir sind stolz darauf, dass wir diesen Stahl verwenden können; wir haben nie vor unseren Kunden verheimlicht, woraus unsere Schornsteine und Kaminschächte bestehen (Infos darüber sind in jedem Katalog, Angebot etc. zu finden.)

8. Ferritischer Stahl ist schlechter, weil er einen Magneten anzieht, ein rostfreier Stahl darf keinen Magneten anziehen.

Falsch. In keinen Informationsquellen wird das Anziehen eines Magneten als Stahlqualitätsfaktor angesehen. Es ist der nächste Mythos, dass ein Stahl, der einen Magneten anzieht, schlechter sein sollte.

Your compare list

Compare
Alle entfernen
VERGLEICHEN
0